OPTIBAT® für chemische Kläranlagen

Um Wasser aus chemischen Prozessen zu behandeln, müssen unter anderem die Parameter pH-Wert, Redox-Index und DQO kontrolliert werden. Die Wasserbehandlung erfordert die Zugabe verschiedener Additive in unterschiedlichen Etappen, unter anderem Flockungsmittel, Gerinnungsmittel, Wasserstoffperoxid, Kalk und Natriumhydroxid. Unterschiedliche zu behandelnde Abwassermengen erfordern unterschiedliche Mengen an Additiven. In solchen Situationen muss die exakte Menge an Additiven dosiert werden, nicht mehr und nicht weniger. Die Wirkung der Additive ist jedoch nicht immer unmittelbar, so dass die optimale Zusatzmenge vorausschauend je Charge hinzugegeben werden muss, damit diese ihre volle Wirkung entfaltet. Außerdem erfordert die Komplexität dieser Prozesse die ständige Aufsicht einer Person. All diese Probleme löst OPTIBAT® redox, indem die Betriebsweise automatisiert und die exakte Zusatzmenge zum richtigen Zeitpunkt je Charge dosiert wird.

OPTIBAT® für biologische Kläranlagen

Die biologischen Kläranlagen behandeln das Abwasser mittels lebender Mikroorganismen, die den im Wasser gebundenen Sauerstoff verwenden. Zur Sicherstellung des für die Behandlung und zur Erhaltung der Fauna erforderlichen Sauerstoffgehalts, wird Luft oder Sauerstoff über am Beckenboden angeordnete Düsen injiziert. Die Kontrolle des Sauerstoffgehalts und anderer Parameter ist ein komplexer Vorgang, und die für die Sauerstoffinjektion erforderlichen Turbinen oder Kompressoren sind erhebliche Stromverbraucher. Die Optimierung erfolgt durch OPTIBAT® bio, indem der Arbeitspunkt der unterschiedlichen Kompressoren justiert wird.

We request your permission to obtain statistical data of your browsing on this website, in compliance with Real Decreto-ley 13/2012. If you continue browsing we consider that you accept the use of cookies.